Auszeichnungen

Ehrenmitglieder des Vereins

Ehrenvorsitzender der FlorSoz
Prof. Dr. Hartmut Dierschke, Göttingen

Ehrenmitglieder der FlorSoz
Prof. Dr. Henning Haeupler, Bochum
Prof. Dr. Gisela Jahn, Göttingen
Prof. Dr. Ernst-Gerhard Mahn, Halle/Saale
Prof. Dr. Theo Müller, Steinheim
Prof. Dr. Barbara Ruthsatz, Trier
Prof. Dr. Angelika Schwabe-Kratochwil, Darmstadt
Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Heinrich E. Weber, Bramsche (†)
Prof. Dr. Otti Wilmanns, Freiburg

Gratulationen an FlorSoz-Mitglieder

Der Vorstand und die Mitglieder der Floristisch-soziologischen Arbeitsgemeinschaft gratulieren dem 14. Preisträger des Reinhold-Tüxen-Preises 2021, Herrn Prof. Dr. Richard Pott.

Prof. Dr. Richard Pott, langjähriges Mitglied der FlorSoz, hat am 14. Mai 2021 den 14. Reinhold-Tüxen-Preis in der Stadt Rinteln verliehen bekommen. Dieser Preis wird seit 1987 bislang als der einzige Wissenschaftspreis ausschließlich an Persönlichkeiten aus den ökologisch-vegetationskundlichen Disziplinen übergeben. Herr Prof. Pott war über 30 Jahre lang Leiter des Institutes für Geobotanik an der Leibniz Universität Hannover.

Impressionen der Preisverleihung
Fotos
Kurzvideo

 

Der Vorstand und die Mitglieder der Floristisch-soziologischen Arbeitsgemeinschaft gratulieren dem 12. Preisträger des Reinhold-Tüxen-Preises 2015, Herrn Prof. Dr. Hartmut Dierschke.

Prof. Dr. Hartmut Dierschke, Ehrenvorsitzender der FlorSoz, hat am 8. Mai 2015 den 12. Reinhold-Tüxen-Preis in der Stadt Rinteln verliehen bekommen. Dieser Preis wird seit 1987 bislang als der einzige Wissenschaftspreis ausschließlich an Persönlichkeiten aus den ökologisch-vegetationskundlichen Disziplinen übergeben. Herr Prof. Dierschke war über 20 Jahre lang Leiter der Abteilung für Vegetationskunde und Populationsbiologie an der Universität Göttingen. Er leitete als erster Vorsitzender von 1977 bis 2004 die Floristisch-soziologische Arbeitsgemeinschaft und war von 1983 bis 2003 stellvertretender Vorsitzender der Reinhold-Tüxen-Gesellschaft.

 

Förderpreis für Nachwuchsautoren/-innen

Die Floristisch-soziologische Arbeitsgemeinschaft vergibt einen Förderpreis für Nachwuchsautoren/-innen in Höhe von 500 € für jeweils eine sehr gute in Tuexenia publizierte Arbeit junger Wissenschaftler/-innen (Erstautor/-in). Die Preisträger des Förderpreises für Nachwuchsautoren/innen finden Sie hier.