Förderpreis für Nachwuchsautoren/-innen

Die Floristisch-soziologische Arbeitsgemeinschaft (FlorSoz) vergibt einen Förderpreis für Nachwuchsautoren/-innen in Höhe von 500 € für jeweils eine sehr gute in Tuexenia publizierte Arbeit junger Wissenschaftler/-innen (Erstautor/-in).

Die Arbeit soll Ergebnisse einer Qualifikationsarbeit (Diplom, Master, Promotion), die nicht länger als 2 Jahre zurückliegt, bzw. einer zur Promotion hinführenden Untersuchung enthalten. Inhalt, Umfang, Gestaltung und Abgabetermin entsprechen den Manuskriptrichtlinien für Tuexenia . Dem Manuskript ist ein kurzes Berwerbungsschreiben beizulegen, das über Alter, Ausbildungsgang und Ausbildungsstand informiert. Das Manuskript wird von zwei Mitgliedern des Tuexenia -Redaktionsbeirates geprüft. Bei positiver Begutachtung wird die Arbeit in der nächsten Tuexenia publiziert.

Die Auswahl der preiswürdigen Arbeit erfolgt anschließend durch den Vorstand der Arbeitsgemeinschaft, die Preisverleihung auf der nächsten Jahresversammlung (erstmals 2008 in Greifswald).

Preisträger/-innen

  • Preisträger 2021: LEONIE MAZALLA
    Mazalla, L., Ludwig, G. und C. Peppler-Lisbach (acc.): Nardus grasslands and wet heaths are affected differently by reintroduction of management and pH recovery. – Tuexenia 41. Die Arbeit wird in Tuexenia 41 publiziert.
  • Preisträger 2021: TIM MEIER 
    Meier, T., Partzsch, M. & I. Hensen (acc.): Floristic changes of xerothermic grasslands in Central Germany: A resurvey study based on quasi-permanent plots. – Tuexenia 41. Die Arbeit wird in Tuexenia 41 publiziert.
  • Preisträger 2015: MARTIN FREITAG
    Freitag, M., Mathar, W., Yurtaev, A.A. & Hölzel, N. (2015): Floristic composition and environmental determinants of pine forests in the hemiboreal zone of Western Sibiria. – Tuexenia 35: 31–51.
  • Preisträger 2013: THIMO CONRADI
    Conradi, T. & Friedmann, A. (2013): Plant communities and environmental gradients in mires of the Ammergauer Alps (Bavaria, Germany). – Tuexenia 33: 133–163.
  • Preisträgerin 2011: CHRISTINE KURTZ
    Kurtz, C. & Heinken, T. (2011): Diasporenbankanalyse zum Nachweis gefährdeter Segetalarten auf ehemaligen Ackerstandorten: Keimlingsauflaufverfahren versus Freilandauflaufverfahren. – Tuexenia 31: 105–126.
  • Preisträgerin 2010: BARBARA SCHMITT
    Schmitt, B., Fartmann, T. & Hölzel, N. (2010): Vergesellschaftung und Ökologie der Sumpf-Siegwurz (Gladiolus palustris) in Südbayern. – Tuexenia 30: 105–127.
  • Preisträgerin 2009: IRMA PELIKAN
    Pelikan, I. & Willner, W. (2009): Die Saumgesellschaften der Klasse Trifolio-Geranietea im Wienerwald (Österreich). – Tuexenia 29: 8396.
  • Preisträger 2008: JAN PEPER
    Peper, J. (2008): Struktur und Artenzusammensetzung beweideter Auenwälder entlang der Kura in Aserbaidschan (Kaukasus). – Tuexenia 28: 103–120.